Ob Modemagazin oder Politische Tageszeitung, Monats- oder Wochenzeitschrift: In den allermeisten Fällen lohnt sich ein Abo für regelmäßige Leser gleich doppelt. Denn die Kosten für ein festes Abonnement sind denen zum Einzelverkaufspreis bereits deutlich unterlegen, und eine schöne Abo-Prämie als Dankeschön gibt´s fast immer noch obendrauf. Hinzu kommt, dass viele Zeitungen und Zeitschriften eine kostenlose Probezeit anbieten, die nochmals das ein oder andere Exemplar im Zeitschriftenregal sparen lässt.

Besonders günstig wird das Lesevergnügen dann noch mit einem speziellen Studentenabo. Diese werden gegen Vorlage eines entsprechenden Nachweises, also beispielsweise Kopie der Studierendenkarte, angeboten. Die Preise für ein Studentenabo liegen dabei nochmals deutlich unter denen für ein reguläres Abonnement. Doch nicht alle Zeitungen bieten eine entsprechende Vergünstigung: Während politische Wochen-, Monats- und Tageszeitungen fast immer die Option zum Sparen beinhalten, ist dies bei Frauen- oder Modezeitschriften nur selten der Fall. Wie bei allen Abo-Verträgen, so sollte auch beim Studentenabo gut auf die Konditionen geachtet werden - die Verpflichtung auf eine bestimmte Laufzeit, verpassste Kündigungsfristen und vieles mehr können schnell dazu führen, dass am Ende doch mehr bezahlt wird als zuvor eingeplant.

Daher noch ein zusätzlicher Tipp für alle, die sparen möchten - ob mit einem Studentenabo oder einem regulären Abonnement vom Modemagazin: In Wohngemeinschaften bietet sich ein WG-Abo geradezu an - gemeinsame Interessen und Lust auf ein festes Abo sind selbstverständlich Voraussetzung, um sich die monatlichen oder jährlichen Kosten zu teilen. Nachfragen lohnt sich in jedem Fall. Und wer die große Auswahl bunter Zeitschriften in Wartezimmern und beim Friseur so sehr zu schätzen weiß, aber selber keine Unmengen für verschiedene Exemplare ausgeben möchte, der kann sich das Prinzip abschauen - und selbst beispielsweise beim Lesezirkel nach einem entsprechenden Abo mit verschiedenen Zeitschriften ganz nach Wahl nachfragen.